Rechtsanwalt Erdal Kalyoncuoglu

Rechtsanwalt Kalyoncuoglu, Jahrgang 1983, zog von Paderborn aus zum Studium an den Universitäten zu Marburg und Münster. Seine praktische Ausbildung führte ihn über Brüssel nach Hamburg, wo er 2014 zur Anwaltschaft zugelassen wurde.

Berufliche Erfahrungen hat er neben der Tätigkeit für unsere Kanzlei bereits als Justiziar eines hamburgischen Akademikervereins erworben. Zurzeit berät er ehrenamtlich einen hamburgischen Unternehmerverein in allen rechtlichen Belangen. Herr Kalyoncuoglu hat ein besonderes Interesse an wirtschaftlichen Themen. Seine Erkenntnisse vermag er für die arbeitnehmerseitige Interessenvertretung, ebenso für die arbeitgeberseitige einzusetzen.

Der Schwerpunkt seiner akademischen Ausbildung lag auf dem Wirtschaftsrecht. In der Praxis sind das Arbeitsrecht und das Verkehrsrecht als Schwerpunkte hinzugekommen. Er scheut sich nicht davor neue Themengebiete zu erschließen. Hier spiegelt sich seine Fähigkeit wieder, viele Eisen gleichzeitig, aber mit Augenmaß schmieden zu können.

Einfühlsam und durchsetzungsstark

Seine Stärken zeigen sich in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Als Vertreter Ihrer Interessen erfasst er Ihre Belange mit großer Einfühlsamkeit. Sie werden sich nicht nur verstanden fühlen, auch werden Sie sehen, dass Herr Kalyoncuoglu in der Lage ist, die Chancen und Risiken zu erfassen, diese stets im Blick zu behalten, und Ihnen verständlich darzustellen. Für ihn ist ein Informationsdefizit eine Gefahr für jede Strategie. Verhandlungen führt er in deutscher, englischer als auch türkischer Sprache.

Mit seinem Fachwissen wird er Ihnen Sicherheit und Zuversicht geben. Er wird sich aber nicht davor scheuen, unberechtigte oder überzogene Erwartungen zu dämpfen, indem er genau und verständlich über Risiken aufklärt. Als willensstarken Verfechter Ihrer berechtigten Interessen steht er Ihnen in existenziellen Lebenslagen treu zur Seite.

In der Verhandlung zeigen sich seine Disziplin und maßvolle Unnachgiebigkeit bei der Durchsetzung seiner Strategie. Diese sind nicht zuletzt Errungenschaften seiner jahrelangen Tae Kwon – Do Übungen. Als Träger des 2. Meistergrades (DAN) hat er seine Schüler im strategischen Kampf mit dem Körper und dem Geist ausgebildet.

Getreu dem Tae Kwon – Do Grundsatz: „Ein Meister gewinnt den Kampf ohne den Kampf“, zielt Rechtsanwalt Kalyoncuoglu in Ihrem Interesse darauf, den maximalen Erfolg möglichst effizient zu erreichen. Durch aussergerichtliche Vergleiche etwa, können häufig kostspielige und teilweise überlange Prozesse vermieden werden.

Der Mandant ist zufrieden, wenn er in kurzer Zeit zu seinem Recht kommt. Wir auch.

Soziale Verantwortung ist für ihn eine Herzensangelegenheit. Deshalb engagiert sich Herr Kalyoncuoglu ehrenamtlich bei der Bildungsförderung für benachteiligte Jugendliche und dem interkulturellen Dialog.